Die erste Messe am Kordon

Am 9. Juni 1957 feierte Pater Franz Sauer (TOR), Pfarrer von St. Josef am Wolfersberg) die erste heilige Messe am Kordon.
Damals noch in der Veranda des Ausflugsgasthauses Kordon, da bis Herbst 1957 der Gasthausbetrieb noch aufrecht erhalten wurde.

Später wurde eine Zwischenwand weggenommen und so der Gastraum als Kirchenraum adaptiert. Nachdem in der Kirche am Wolfersberg vieles erneuert wurde , wanderten der Altar, die Kirchenbänke, Statuen und Kreuzwegbilder auf den Kordon und es entstand ein würdiger Kirchenraum, der Anfang 1958 von Weihbischof Streidt geweiht wurde. Ein großes Kreuz und die kleinste Glocke vom Wolfersberger Geläute machte die Kirche auch nach außen als solche erkennbar.

Seit damals wurde regelmäßig sonntags hier am Kordon Messe gefeiert. Pater Sauer wurde mit dem Motorroller abgeholt, oder wenn das nicht möglich war, stapfte er bei Wind und Wetter zu Fuß vom Wolfersberg auf den Kordon.

Das war der Anfang unserer Pfarre - allen die zum Aufbau der Gemeinde beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.